Weshalb nicht nur das Wohnzimmer dämmen?

thermoputz

Thermoputz für komfortables Wohnen

Thermoputz

Komfort ist das, was wir lieben

Warum sollten wir die Innenwände unseres Hauses mit geeignetem Thermoputz dämmen und schützen? Sicherlich vor allem wegen den steigenden Preise für Strom, Wasser und Gas. Als alltägliche Benutzer zahlen wir immer mehr für Wärme in unseren Häusern. Aber je mehr wir in unserer Wohnung oder in unserem Haus heizen, desto mehr werden wir am Ende der Heizperiode bezahlen. Deshalb ist es geeignet und vernünftig nicht nur eine billige und sparsame Heizung zu installieren, sondern auch das Entweichen der Wärme vom Zimmer durch die Anbringung vom geeigneten Innenputz zu vermeiden. Wir sollten nicht nur qualitativ hochwertige Plastikfenster haben, sondern auch die inneren Wände sollten mit Thermoputz gedämmt sein. Die Wände des Wohnzimmers oder Schlafzimmers, die länger Wärme halten können und sich schneller erwärmen lassen, sparen unser Geld. Und schließlich machen unser Alltagsleben im Wohnbereich für uns und unsere Familien behaglicher.

Weshalb den Innendämmung?

Die Verwendung von Thermoputz ist eine der Möglichkeiten der Wärmedämmung unserer Häuser. Vor allem dank seiner Dämmereigenschaften hält die Wärme im Haus mit viel kleineren Wärmeverlusten. So bezahlen wir auch weniger für Strom und Gas. Wirklich großer Vorteil ist auch eine sehr einfache Anbringung des Thermoputzes. Es erwarten uns keine langen Bauprozeduren, deshalb ist die Innendämmung eine wirklich ausgezeichnete Investition für die Verbesserung unserer Wohnqualität. Generell ist die Innendämmung sog. Wärmedämmung, wenn wir versuchen, die Wärmeverluste durch die Wände oder durch verschiedene Fügen in Türen und Fenstern zu reduzieren. Die Innendämmung dient uns dazu, dass wir so viel Wärme wie möglich in unseren Häusern aufhalten. Auch dank dem Innendämmung sparen wir die Kosten für Energie, die notwendig für die Heizung von Häusern und Wohnungen sind. Gut angebrachter Thermoputz hält diese Wärme und so kann man viel leichter das Zimmer beheizen. Die Wärme bleibt länger im Inneren des Hauses und wir brauchen nicht so oft zu heizen. Eine sehr gute Wahl sind z. B. Thermoputze, die zum Aufhalten als auch zum Erhalten der Wärme dienen.

Thermoputz – Vorteile

Thermoputz

Vorteile von Thermoputz

Thermoputz ist wirklich eine gute Investition. Für diese Behauptung gibt es mehrere Argumente. Der Thermoputz ist meistens in Form von einer Paste, er ist also für die sofortige Anbringung geeignet. Socher Innenputz gleichzeitig absorbiert und wehrt die Wärme ab, womit sich die Kosten für Heizung und Kühlung reduzieren. Thermoputz ist wesentlich leichter als herkömmlicher Innenputz. Er ist auch ein hervorragender Schutz vor Witterungseinflüssen und Verschmutzung. Thermoputz erhöht den Schutz gegen Schimmel und Algen. Er ist eine ideale Möglichkeit auch für die viel belastete Innenwände in Lagerhäusern und Läden. Wir erwähnten kurz nur einige Vorteile, über die die Thermoputze verfügen. Vielleicht benötigen wir gar nicht mehrere.

Klinoptilolith und seine katalytischen Eigenschaften

klinoptilolith

Unter dem Begriff Katalyse stellen sich die meisten Menschen einen komplizierten chemischen Vorgang der Reinigung oder Kernspaltung durch den Einfluss von Katalysatoren vor. Für die Benennung des Stoffes, der durch seine Anwesenheit eine chemische Reaktion ermöglicht, die sonst nicht auftreten würde, wird im Allgemeinen der Begriff Katalysator verwendet. Und solcher Stoff kann, nach geeigneter Behandlung, auch Zeolith Mineral Klinoptilolith sein. Außer den Experten gibt es nur wenige, die sich wirklich bewusst sind, dass katalytische Prozesse eine fundamentale Bedingung unserer Existenz darstellen. Hunderte von verschiedenen Enzymen, die lebendige Materie produziert, helfen in Organismen die katalytischen chemischen Reaktionen, die die Bausteine alles Lebens sind, zu verwirklichen.

klinoptilolith

100% natürliche Zeolith Felsen

Natürlicher Zeolith Klinoptilolith auch als Katalysator

Der Mensch verwendet jedoch die Katalyse auch bewusst, um die Nahrung zuzubereiten, verschiedene chemische Produkte und spezielle Kraftstoffe zu gewinnen und den Umweltbereich zu verbessern. Heute können wir die expandierende Anwendung von katalytischen Methoden der chemischen Behandlungen von Rohstoffen für die gewünschten Produkte beobachten. Die moderne Gasindustrie verwendet Katalysatoren, um die Heizungsgase anzupassen. Auch bei der Entfernung von giftigen Kohlenmonoxid oder bei der Produktion vom Gas aus Erdöl. Die Reinigung der Abgase von Kraftfahrzeugmotoren basiert auf der katalytischen Oxidation von Schadstoffen. Katalytische Materialien auf der Basis des natürlichen Klinoptiloliths finden ihre Anwendungsmöglichkeiten auch in diesem industriellen Bereich.

Sind die Eigenschaften von Klinoptilolith so außergewöhnlich?

Natürlicher Zeolith ist ein wasserhaltiger Alumosilikat mit komplizierter Kristallstruktur. Von Zeolith Mineralen ist gerade Klinoptilolith, am häufigsten vorkommend und am meisten verbreitet, ein geeignetes adsorptives oder katalytisches Substrat. Seine zahlreiche praktische Anwendungen basieren im Wesentlichen auf den folgenden Eigenschaften des natürlichen Zeoliths: die Fähigkeit der reversiblen Hydratation und Dehydratation, hohe Ionenaustauschkapazität und hohe Adsorptionskapazität von bestimmten Gasen, Resistenz gegen aggressive Stoffe und hohe thermische Stabilität, außergewöhnliche katalytischen Eigenschaften und relativ geringe Dichte von Zeolith Kristallen.

klinoptilolith

Klinoptilolith hilft bei der Reinigung von Abgasen…

Klinoptilolith mit modifizierten oberflächlichen Eigenschaften

Wegen der hohen thermischen Stabilität seiner Kristallstruktur wird natürlicher Klinoptilolith in den katalytischen Reaktionen bei der Trennung des Stickstoffs von Methan angewendet. In diesem technologischen Prozess zeigt entsprechend modifizierter Mineral hohe Selektivität und katalytische Wirksamkeit. Experimentell wurden katalytische Eigenschaften von Klinoptilolith durch Oberflächenveränderung mittels Kalzinierung bei unterschiedlichen Temperaturen getestet. Katalytische Wirkung von Klinoptilolith, thermisch und folgend chemisch behandelt, ist im Hinblick auf die Verringerung der giftigen Inhaltsstoffe und schädlichen Gase, die durch den Betrieb von Verbrennungsmotoren erzeugt werden, untersucht worden. Weitere Beispiele der Anwendung von Klinoptilolith als Katalysator finden Sie in der wissenschaftlichen Literatur.

Behandlung der Struktur und Zusammensetzung vom natürlichen Zeolith

Durch chemische Behandlung kann man die Struktur oder Zusammensetzung des natürlichen Klinoptilolith mittels einer großen Anzahl von technologischen Möglichkeiten und Verfahren modifizieren. Angewandt und eingesetzt in Übereinstimmung mit dem, welche grundsätzliche praktische Anwendungen mit diesen Veränderungen der Oberflächeneigenschaften von Klinoptilolith verfolgt werden. Zu den bekanntesten angewendeten technologischen und behandelnden Verfahren gehören vor allem Dealuminierung, der Einfluss von unterschiedlichen ionenaustauschenden Stoffen, Adsorptionsprozesse, Anwendungen von Aminen und oberflächlich aktiven Kationen oder Oberflächenmodifizierungen durch isomorphe Substitution.

klinoptilolith

…und anderen gefährlichen / toxischen Substanzen

Katalytische Eigenschaften von Klinoptilolith

Diese Eigenschaften sind stark von dem Anteil Si/Al abhängig. Verringerung vom Aluminiumgehalt hat zum Effekt deutlich verbesserte katalytische Eigenschaften. Katalytisches Material mit unterschiedlichen Si/Al Anteilen auf Basis von Klinoptilolith kann durch seine chemische Behandlung, durch hydrothermale Behandlung oder durch die Anwendung der kombinierten physikalischen und chemischen Methoden erreicht werden.

Warum lohnt es sich, Zeolith ins Futtermittel zuzugeben

zeolith

Möglicherweise sind in Heu oder Stroh Mykotoxine versteckt

 

Eine Reihe von Pilzarten produzieren verschiedene Verbindungen als bei ihren eigenen Stoffwechsel. Fachlich ausgedruckt nennt man solche Substanzen Mykotoxine. Diese Toxine sind schädlich für Menschen und Tieren. Es steht zur Verfügung verschiedene Methoden und Verfahren, die verwendet werden können, um diese giftigen Schadstoffe aus dem Mischfuttermittel für unsere Tiere zu entfernen. Einer von diesen Methoden, die seit Jahrzehnten erfolgreich benutzt wird, ist das Zugeben von bestimmter Menge der natürlichen Zeolith-Pulver in verschmutzter und damit weniger hochwertiger Futtermischung.

zeolith

Heu und Stroh kann eine Quelle der Mykotoxine sein

Mykotoxine sind in der abwechslungsreichen Tierhaltung, umfassenden Betreuung und Schutz der Tiergesundheit ernstes Problem. Ihre Anwesenheit in der Ernährung von Nutztieren verursacht die Verringerung ihrer natürlichen Immunität. So kann man bei Tieren verschiedenen Krankheitszuständen entdecken, die zu Durchfall, Leber- und Nierenschäden, geschwächten Knochen oder Reduktion erreichter Körpergewichtszunahme der Tiere führen können.

Natürliche Zeolithe als Molekularsiebe

Natürliche Zeolithe absorbieren diese Mykotoxine wie ein Schwamm und sie binden ihnen dauerhaft innerhalb von ihrer einzigartigen Kristallstruktur. So diese Toxine verbleiben nicht im Körper des Tieres, aber sie sind  aus dem Verdauungstrakt ausgestoßen. Naturzeolith-Substrate verhalten sich wie sogenannte Molekularsiebe. Einige Moleküle adsorbieren (z.B. die toxischen Stoffwechselprodukte von Pilzen) und verlassen andere, z. B. Vitamine und Nährstoffe in den Körper des Tieres unberührt. Often reicht, etwa 2-10 kg natürliches Zeolith-Pulver auf 1 Tonne Futter für die Tiere zuzugeben. In Abhängigkeit von der sichtbaren Verschmutzung oder Verunreinigung des Futtermittel. Das kann aber auch von der Gesundheit unserer Tiere abhängen.

Warum lohnt es sich, Zeolith ins Futtermittel zuzugeben?

 

zeolith

Einstreu für Tiere ist immer trocken durch Zeolith

In den letzten Jahrzehnten werden mehrere globale Symposien und Konferenzen veranstaltet, um die Optionen mit dem natürlichen Zeolith in der Tierhaltung und Viehzucht zu erörtern. Nach und nach traten wichtige Forschungsergebnisse der Wissenschaftler im Vordergrund. Sie sprechen Einführungsversuchen dieses Material in der Ernährung von Schweinen, Schafen, Rindern und Geflügel. Die Mehrheit von früheren wissenschaftlichen Arbeiten konzentrierte sich vor allem darauf, wie man der Zuwachs des Tieresgewichtes zu erhöhen. Weiter widmeten sich die Wissenschaftler der Gesamtwirkungsgrad der behandelten Nährstoffe im Verdauungstrakt der Tiere. Oder bei dem Geflügel ging es um Eierproduktion.

Zurzeit wird die Aufmerksamkeit den Forschungsinstituten gewidmet. Diese Institute befassen sich auch damit, wie der Zusatz von natürlichen Zeolith den Krankheiten von Tieren verhindern oder vorbeugen kann. Es gibt eine breite Vielzahl von Ergebnissen, damit wir daran denken können.  Nichtinfektionskrankheiten der Tiere gelegt. Es gibt bereits eine ausreichende Anzahl von glaubwürdigen Informationen und Dokumente für sie, so dass wir diese Möglichkeit gedacht. Wir sollten versuchen, natürlicher Zeolith den Tieren ins Futter zuzumischen.

Hohes Auftreten von Durchfallerkrankungen? Laden Sie Zeolith ein! (Teil 2)

zeolith

Im ersten Artikel werden die Probleme beschrieben, die bei der Rindviehzucht auftreten können… Eine Lösung in dieser Hinsicht ist das Einmischen von natürlichem Zeolith-Mineral ins Futter und in der Streu für Ihre Haustiere und Vieh.

In dieser Fortsetzung des ersten Artikels beschreiben wir näher, wie Zeolith ins Kolostrum und in der Streu für Rinder helfen kann.

Auswirkungen des Minerals Klinoptilolith im Kolostrum

Eine Reihe von Studien bestätigte, dass beim Einmischen von Zeolith-Klinoptilolith ins Kolostrum das Risiko von Durchfällen bei den neugeborenen Kälbern verringert wurde. Es kann auch das Ergebnis von diesen zwei Faktoren sein:

  • Veränderungenin der metabolischenAcidosedurch die Wirkungdesosmotischen Drucksim Darmfloren
  • Oder Aufhaltungoder Adsorption dertoxischen Bakteriecoli (Bakterienals Teil derDarmmikroflora) und damit dieBegrenzung seinerVerbindung zu denDarmzellmembranrezeptoren
zeolith

Zeolith hilft das Risiko von Durchfall bei Tieren zu reduzieren

Die Anwesenheit von Klinoptilolith hat eine positive Auswirkung auf das Eindringen von Substanzen durch das Darm-System des Kalbes. Die Fähigkeit dieses Minerals des Wasserabsoprtions verursacht, dass die tierischen Fäkalien viel trockener und kompakter sind. Die Zugabe vom Zeolith-Klinoptilolith Substrat ins Kolostrum innerhalb von den ersten 24 Stunden nach der Geburt reduziert deutlich die Häufigkeit von Durchfall-Syndrom bei neugeborenen Kälbern.

Viele experimentelle Untersuchungen wurden an Kälbern durchgeführt, um die Wirkungen von der Zugabe des Klinoptiloliths ins Kolostrum festzustellen. Ihre Aufgabe ist es, die Adsorption von Immunglobulin aus dem Kolostrum, hämatologischen Parameter (Eigenschaften und Zusammensetzung des Blutes) und Enzymaktivität im Blutserum, das Körpergewicht des Tieres und das tägliche Wachstum des Kälbergewichts zu beobachten. In den ersten drei Lebensmonaten den Kälbern  wurde zum Beispiel festgestellt:

  • es kommt zur ZunahmederAdsorptionsgeschwindigkeitdes Kolostrums /Immunglobulingamma/ in dem Verdauungssystemvon Tieren
  • ein Beweis dafür isteine höhere Konzentration vonGlobulinim Serumvon Kälbern
  • es verursacht keinefunktionellen odermorphologischen Veränderungenin den Geweben derfunktionellenOrgane und Muskelnvon Tieren

Natürliches Zeolith auf dem Boden Ihres Stall

zeolith

Futtermittelzusatzstoff ZeoFeed

Es gibt mehrere verfügbare und geeignete Möglichkeiten, um das Auftreten von Durchfall auf Ihrer Farm zu verhindern. Wenn Sie entsprechenden Zusatz von Zeolith zu Ihren Futtermischung zugeben, respektieren die grundlegenden Regeln der täglichen Hygiene und sichere Tierhaltung, können Sie leicht den Profit erreichen. Um diese Bemühungen zu unterstützen, ist die Anwendung der Mineralzusätze auf der Strau Ihrer Stalltiere. Bekannten Produkt „ZeCem Eco“ wird häufig zur Desinfektion von Tierumgebung verwendet.

Dank der einzigartigen Eigenschaften von natürlichem Zeolith der Klinoptilolith Art gewährleistet dieses Substrat weniger unangenehmen Geruch, weniger schädliche Emissionen, geringere Belastung der Umwelt und besseren Schutz  den landwirtschaftlichen Nutztiere. Und so wirkungsvoll verhindert das gefürchtete Durchfall-Syndrom der Tieren.

Warum versuchen Sie es, das Zeolith direkt in Ihrem Stall zu verwenden?

Hohes Auftreten von Durchfallerkrankungen? Laden Sie Zeolith ein! (Teil 1)

zeolith

Durchfälle sind am weitesten verbreitete und schwerwiegende Erkrankungen von Rindern. Zusammen mit Atemwegssyndrom partizipieren auf der gesamten Kränklichkeit bis zu 80%. In den ungenügenden Haltungsbedingungen kann dieses Syndrom die Grenze auf 100%  Kränklichkeit verschieben. Die Mortalität kann bis zu 46% erreichen. Betroffene Kälber haben noch lange nach der Heilung niedriges Niveau von Immunantworten.

Es wird anerkannt, dass viele Symptome vom Durchfall-Syndrom direkt mit  dem Kolostrum (Vormilch) in neugeborenen Kälbern zusammenhängen. Das Scheitern der Übertragung von Antikörpern durch Kolostrum ist eine wichtige Prädisposition für Infektionskrankheiten. Kälber, die geeignete Menge (etwa 10% des Lebensgewichts) von Kolostrum (vor allem mit Zeolith) in den ersten 12 Stunden nach der Geburt aufnehmen, sind weniger empfindlich gegenüber der Entwicklung von Durchfall oder gegenüber anderen Darmerkrankungen. Die Kälber leiden auf Durchfall am häufigsten bis zum Alter von 28 Tagen nach der Geburt. Im Allgemeinen gilt es, je jünger das Kalb ist, desto härter und desto schneller ist der Verlauf der Erkrankung.

Einige Ursachen von Durchfall (Diarrhoe) der Rindervieh

zeolith

Hat Ihr Vieh leiden unter Durchfall?

Die Entwicklung und Verlauf von Durchfall unter unserem Rindervieh kann mehrere Ursachen haben. Mögliche Ursachen können sein:

  • bakterielle und virale Infektionen,
  • bestimmte Chemikalien,
  • Darmparasiten,
  • jämmerliche Lebens- oder Futtermittel,
  • nicht nur Überfütterung mit dem Milch oder mit frischem saftigen Gras, sondern auch Überfütterung mit den Giftpflanzen oder anderen Giftstoffen,
  • Allergie oder auch

Das Rinderdarmsystem kann beim Durchfall leicht versagen. Der Flüssigkeitsverlust führt nicht nur zur Dehydration sondern auch zu den Verlust einiger wichtiger Mineralsalze. Das verursacht Veränderungen in der Zusammensetzung der tierischen Gewebe und deren Krisengesundheitzustand. Der Tod von Kühen ist meistens die Folge von Dehydratation und Verlust von notwendigen Salzen. Die richtige Identifizierung der Ursachen von Durchfall ist es wichtig sicherzustellen, damit wir mit dem Fachmann angemessene Maßnahmen für unsere Tiere aufnehmen können… Eine Möglichkeit ist das  Einmischen von natürlichem Zeolith-Mineralen in dem Futtermittel.

Was ist ein natürliches Zeolith?

zeolith

Versuchen Sie Zeolith – Klinoptilolith, ein natürliches Mineral.

Zeolith ist ursprünglich ein Vulkansedimentgestein. Es enthält mehrere Mineralphasen und Verunreinigungen. Die sog. Zeolith-Gruppe stammt aus mehreren Mineralen (z. B. Schabest, Analcim, Mordent, Stilbit, Klinoptilolith, Philipsit und viele andere). Es handelt sich um sehr wässrige Alumosilikaten mit den physikalisch außergewöhnlichen Eigenschaften. Ihre Kristallstruktur weist eine Vielzahl von Poren oder Hohlräumen auf, die zusammen Netzwerkkanäle bilden.  Die Netzwerkkanäle sind räumlich regelmäßig angeordnet und haben Umfang wie einige Moleküle von verschiedenen Verbindungen.

In den natürlichen geologischen Bedingungen befindet sich am häufigsten Klinoptilolith. Es hat einzigartige physikalische und chemische Eigenschaften (z. B. Adsorption: Austausch- oder katalysatorische Adsorbtion). Es wird auch in der Landwirtschaft als Zusatz zu verschiedenen Substraten verwendet. Wenn Zeolith das Hauptmineral in einem Gestein ist, handelt es sich um Zeolith-Klinoptilolith.

Fortsetzung des Artikels finden Sie hier.

Und was ist ein Zeolith und Zeolith Tuffstein?

zeolith
zeolith

Das Vulkansedimentgestein

Zeolith ist ursprünglich das Vulkansedimentgestein. Es enthält mehrere Mineralphasen und verschiedene Zusatzstoffe. Es ist leider nicht möglich, seine chemische Zusammensetzung genau zu definieren.

Zeolith-Gesteine entstehen hauptsächlich in solchen geochemischen Bedingungen, bei denen mehrere Produkte der vulkanischen Aktivität wurden über Millionen von Jahren in der Interaktion mit Oberflächen- oder Grundwasser gewirkt haben. Insbesondere geht es um den Vulkanasche. Zeolith-Gesteine können sich nicht nur in einer nicht-Vulkanumgebung formen. In relativ flachen Salzwasser-Pools, wo es  zur gegenseitigen Sedimentpartikel in Wechselwirkung geschehen ist.

Außerhalb von oben erwähnten  Mineralen der Zeolith-Gruppe kann der Mineral Zeolith auch Begleitmineralien enthalten. Dabei geht es um die Tonmineralien (z.B. Kaolinit, Montmorillonit, Illit), Seladonit, Chlorit, Cristobalit, Quarz oder verschiedenen Feldspat und Glimmer. Und wenn das Hauptmineral in so eines Gesteins ist Klinoptiloliht, dann können wir über solche Rohstoff Zeolith-Klinoptilolith zu sprechen. Zum Beispiel.

Können wir so einen Zeolith-Typ in unseren Gebirge finden?

Ja, es ist. Und dabei es geht wirklich um ein außergewöhnliches Ereignis dieses Minerals. Klinoptilolith wird in Nižný Hrabovec im Ost- Slowakei gewonnen. Es wird weiter in der nahe gelegenen Fabrik in Bystré verarbeitet und es wird erfolgreich in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens verwendet.

Natürliches Zeolith aus diesem Gebiet enthält 84% Klinoptilolith, 8% Kristobalit, 4% Ton Glimmer, 3-4% Plagioklas, 0,10 bis 0,30% Rutil und auch Spuren von Quarz. Dank der hervorragenden Eigenschaften des Minerals Klinoptilolith wird immer um dieses Mineral Interesse. Das gilt nicht nur für unseren Markt, sondern auch für den Globalmarkt. Auch die Nachfrage und der Verbrauch der jeweiligen Zeolith-Produkte steigen von Jahr zu Jahr.

Zum Schluss – was ist eigentlich „Zeolith-Tuffstein“?

zeolith

Des Zeolith Gewinnung in Nižný Hrabovec

Tuffstein ist vulkanistischen Sedimentgestein. Tuffstein entstand schrittweise aus dem ursprünglichen vulkanischen Material, das aus aktiven Vulkanen stammte. Dieses Material wurde vor Millionen von Jahren ausgespien. Tuffstein war nach und nach mit vulkanischer Aktivität zu einer kompakten Masse diagenetisch verstärkt. Diese Masse war voll mit diversen Mineralstoffe und Verunreinigungen. Wenn in so einem  Gestein Minerale der Zeolith-Gruppe überwiegen, wird in der Fachliteratur den Begriff Zeolith Tuffstein verwendet.

So viel zu unseren Zeolithen!